Unternehmen / Finanz

Rainer-Marc Frey baut bei Leonteq aus

Der Grossaktionär überschreitet mit seinem Anteil am Derivatspezialisten neu die Beteiligungsschwelle von 10%.

(AWP) Rainer-Marc Frey hat seinen Anteil bei Leonteq auf 11,63% erhöht. Er hält indirekt über H21 Macro Limited Namenaktien und hat Put-Optionen geschrieben, die insgesamt 11,63% der ausstehenden Aktien von Leonteq entsprechen.

Frey hielt Ende Oktober 2018 einen Aktienanteil an Leonteq von 9,06%, wie das Finanzunternehmen am Freitag mitteilte. Darüber hinaus hat er Put-Optionen geschrieben, die bei Ausübung Frey zum Kauf eines Aktienanteils von 2,57% verpflichten. Der Ausübungspreis betrage 48,35 Fr. Die Option wird am 21. Oktober 2019 fällig.

Der Investor Rainer-Marc Frey ist im März 2017 mit einer Beteiligung von 7,46% bei Leonteq eingestiegen. Damit wurde Frey damals neben der Gruppe Raiffeisen und dem Firmengründer Jan Schoch zum dritten grösseren Aktionär beim zuvor kriselnden Finanzdienstleisters.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.