Unternehmen / Konsum

Rapid Nutrition erzielt klar höheren Umsatz

Das auf Nahrungsergänzungsmittel spezialisierte Unternehmen hat trotz der negativen Entwicklung in Nordamerika und Australien den Absatz deutlich gesteigert.

(AWP) Rapid Nutrition hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/20 (per Ende Dezember) einen deutlich höheren Umsatz erzielt. Das auf Nahrungsergänzungsmittel spezialisierte Unternehmen erzielte einen Wert von 1,78 Mio. $, verglichen mit 0,78 Mio. in im Vorjahreszeitraum, wie es in einer Mitteilung vom Dienstagmorgen hiess.

Man verfolge weiterhin die Strategie, neue Produkte in verschiedenen Marktsegmenten auf den Markt zu bringen. Das nun erreichte Umsatzwachstum sei durch den Abschluss von Vertriebsvereinbarungen mit GNC & Sigma erzielt worden. Das bilde eine solide Basis, um die Umsatzziele erreichen zu können. Trotz der negativen Entwicklung im Detailhandel in Nordamerika und Australien sei der Absatz deutlich gesteigert worden, insbesondere durch die Marke SystemLS.

Im zweiten Halbjahr rechnet der Anbieter von Nahrungsmitteln im Bereich Gewichtsreduktion, Diät-Management, Sport oder Life Science mit einem stärkeren Geschäft. Der Kundendirektvertrieb über die Partnerschaft mit Streamcast Marketing dürfte durch neue Produktlancierungen deutlich ausgeweitet werden. Laut CEO Simon St. Ledger würden Chancen bestehen, das Geschäft organisch und durch Zukäufe zu erweitern. «Das zweite Halbjahr dürfte deutlich über den Werten des Vorjahres liegen», so der Unternehmenschef weiter.

Das Unternehmen will den vollständigen Halbjahresbericht am 30. März veröffentlichen.

Leser-Kommentare