Märkte / Makro

Referendum wird zur Zitterpartie

In Italien entscheidet das Volk über eine Verfassungsreform. Wie in Grossbritannien droht eine Protestwahl.

Mitten in Europa braut sich die nächste politische Krise zusammen. Wenige Monate, nachdem die Briten für den Austritt aus der EU gestimmt haben (Brexit), steht erneut ein Referendum an: Im Herbst wird das italienische Volk über eine Verfassungsreform abstimmen. Premierminister Matteo Renzi spielt mit hohem Einsatz: Er hat seinen Rücktritt angedroht, sollte die Reform an der Urne scheitern.

Die Volksbefragung wird zur Zitterpartie. Denn wie in Grossbritannien sind auch in Italien die europakritischen ­Stimmen im Vormarsch. Es droht eine Protestwahl – gegen Europa und gegen die Regierung Renzi.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare