Unternehmen / Finanz

Rekorde für Private Equity

Investoren haben 2017 global mehr als 400 Mrd. $ an Beteiligungsfonds überwiesen, obwohl sie niedrigere Renditen befürchten.

Für Firmenübernahmen und Gründungen (Buyout und Venture Capital) sind 2017 nach letzter Zählung des Branchendiensts Preqin weltweit 406 Mrd. $ neu zugesichert worden. Die Endsumme für 2017 steht noch aus, aber schon jetzt ist das Neugeldvolumen des Vorjahres von 403 Mrd. $ überrundet.

Die Steigerung kam zustande, obschon viele Anleger in längerfristiger Perspektive einen schwindenden Ertrag befürchten. Eine gedämpfte Erwartung hegen 45% der von Preqin befragten institutionellen Investoren. Ein Viertel der Befragten ist zuversichtlich und erwartet von Private-Equity-Fonds längerfristig höhere Anlageergebnisse.

Befragt wurden institutionelle Anleger wie Versicherungen und Pensionsfonds, die solche Investments am Privatmarkt ergänzend zu kotierten Aktien und Anleihen halten. Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.