Unternehmen / Immobilien

Rekordjahr für Peach Property

Analyse | Die Immobiliengesellschaft steigert den Mietertrag dank Übernahmen. Angepeilt wird ein Ausbau des Portfolios auf 11'000 Wohnungen.

Peach Property ist auf Wohnimmobilien in Deutschland spezialisiert. Im Geschäftsjahr 2018 wurde das Portfolio auf mehr als 8400 Wohnungen im günstigen Preissegment ausgebaut. Dadurch stieg die Sollmiete auf annualisiert 44 Mio. Fr. (+53%). Effektiv eingenommen wurden knapp 30 Mio. Fr., was einer Zunahme um 80% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Hintergrund der Verbesserung war neben dem externen Wachstum ein aktives Vermietungsmanagement, dank dem die Leerstandquote von 16,8 auf 13,6% reduziert werden konnte.

CEO Thomas Wolfensberger bezeichnet in der Mitteilung den Portfolioausbau als «essenziell». Die wertsteigernden Massnahmen im Bestandesportfolio seien aber «genauso wichtig». Der Marktwert des Portfolios betrug Ende 2018 nach vorläufigen Zahlen 694 Mio. Fr.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare