Unternehmen / Gesundheit

Reliefs Coronamittel rettet Leben

Analyse | Die 60-Tage-Resultate der Phase-II/III-Studie mit RLF-100 belegen eine Wirkung für die etwas weniger schwer erkrankten Patienten.

Der Entzündungshemmer RLF-100 hat in einer Phase-II/III-Studie an schwerkranken hospitalisierten Coronapatienten das Hauptziel erreicht, offenbar aber nur unter Ausklammerung zweier Variablen. Das hat NeuroRx, das Partnerunternehmen von Relief Therapeutics, am Montag mitgeteilt.

Die Pressemitteilung enthält Erkenntnisse nach 60 Tagen Beobachtung der 196 Patienten, die den Wirkstoff erhalten haben, «nach Kontrolle des Beatmungsstatus und des Behandlungsorts». Dieses statistische Vorgehen müsste bedeuten, dass nur die 127 Patienten betrachtet wurden, die eine High-Flow-Sauerstofftherapie erhalten hatten sowie nur die in spezialisierten Spitälern. NeuroRx hat nicht bekannt gegeben, wie viele Patienten das betrifft. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?