Unternehmen / Finanz

Retailbanken suchen nach der Kursfantasie

Die meisten kotierten Kantonal- und Retailbanken drängen sich nicht zum Kauf auf. FuW zeigt, wo sich ein Blick jedoch trotzdem lohnen könnte.

Finanzaktien sind bei den Investoren seit Jahren aus der Mode. Auch heuer zeichnet sich keine Trendwende ab: Gerade einmal zwei der insgesamt 16 kotierten Schweizer Retail- und Kantonalbanken notieren aktuell über ihrem Wert von Anfang Jahr. Die durchschnittliche Jahresperformance seit 2017 liegt beim FuW-Retailbankenindex bei 12,7%. Der breiter gefasste Swiss Performance Index kommt im selben Zeitraum auf knapp 18%. 

Trotzdem lohnt sich ein differenzierterer Blick auf den Sektor. Dass die Kurse hinter dem breiten Markt zurückgeblieben sind, lässt sich mit der allgemeinen Marktentwicklung erklären. «Legen riskantere Titel eine Rally hin, wie dies zum Beispiel im vergangenen Jahr der Fall war, hinken Retailbanken dafür eigentlich immer dem Markt hinterher», sagt Michael Kunz, Bankenanalyst bei der Zürcher Kantonalbank.  Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?