Blogs / Momentum

Hot Corner: Revolution für die Feuerwehr

Marktführer Rosenbauer setzt auf Löschfahrzeuge mit Elektroantrieb.

Rainer Weihofen

Der Markt für Feuerwehrautos ist global und rund 5 Mrd. € gross. Mehr als 20’000 Einsatzfahrzeuge werden pro Jahr angeschafft. Die grössten Einzelmärkte sind die USA, China und Deutschland. Diese Einschätzung stammt von Rosenbauer (Wiener Börse: ROS, Kurs 56.60 €, Börsenwert 0,4 Mrd. €), dem grössten Feuerwehrausstatter der Welt mit Sitz im österreichischen Leonding bei Linz und einem Marktanteil bei den Fahrzeugen von rund 16%.

Der Name für ein neu entwickeltes Löschfahrzeug spiegelt den Führungsanspruch des an der Wiener Börse kotierten Unternehmens, an dem die Gründerfamilie 51% der Anteile hält: RT, Revolutionary Technology.

Berlin, Amsterdam, Dubai

Revolutionär ist neben dem wendigen Fahrwerk vor allem das elektrische Antriebssystem mit zwei Motoren, 100 kWh grossen Batterien und einem Hilfsdiesel samt Stromgenerator für den Fall, dass den Batterien der Strom ausgehen sollte. Feuerwehren aus Berlin, Amsterdam und Dubai testen Vorserienmodelle. Aus Los Angeles und Canberra liegen schon Bestellungen vor. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?