Unternehmen / Konsum

Richemont steigt bei Dufry ein

Analyse | Der Luxusgüterhersteller hält am Reisedetailhändler Dufry einen Anteil von rund 5%. Die Aktien reagieren mit starken Avancen.

Die ­Nummer eins ist viel gefragt. Das merkt derzeit besonders der Reisedetailhändler Dufry. Der Marktführer im Duty-Free-Geschäft an Flughäfen hat wieder die Nachricht er­halten, dass ein Investor eine substanzielle Anzahl von Dufry-Aktien gekauft hat. War es in den vergangenen Wochen der chinesische Mischkonzern HNA, der auf eine Beteiligung von 20,9% kommt, stammt die letzte Meldung aus der Schweiz.

Der Luxusgüterhersteller Richemont hält neu 5% am Marktführer im Reisedetailhandel (vgl. Tabelle). Eine Richemont-Sprecherin erklärte, mit der Beteiligung wolle sich das Unternehmen Zugang zu guten Standorten verschaffen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare