Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier FuW-Risk-Portfolio
Unternehmen / Schweiz

Risk-Portfolio setzt stärker auf UBS und CS

Im zweiten Quartal haben U-Blox und LafargeHolcim auf der Performance gelastet. Warum Bankaktien Chancen bieten.

Die Aktien der beiden Schweizer Grossbanken UBS und Credit Suisse sind unter Anlegern gemeinhin unbeliebt. Die lausige Kursentwicklung nach der Finanzkrise ist dabei nicht unschuldig, vor allem aber wirkte das Auftauchen immer neuer Risiken und Belastungen – von Strafzahlungen über Regulierungsverschärfungen bis zur Negativzinspolitik – zermürbend. Die Hoffnung auf Gewinnverbesserungen wurden immer wieder enttäuscht, vor allem in Fall der Credit Suisse.

Auch heute ist die Luft noch nicht rein: Die Gewinnmarge ist dünn, das Zins­geschäft bleibt im Niedrigzinsumfeld schwierig, und die Kosten lassen sich nicht beliebig senken.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Weitere Artikel aus dem Dossier «FuW-Risk-Portfolio»

Alle Artikel »