Unternehmen / Technologie

Rivalen nutzen die Schwäche von Huawei

Das neueste Flaggschiff-Smartphone der Chinesen wird sich nur schlecht verkaufen. Davon könnten Wettbewerber profitieren.

Chinesen wahren gerne ihr Gesicht. Gerade in kritischen Situationen. Managern des chinesischen Tech-Konzerns Huawei ist das vergangenen Donnerstag kaum gelungen. Bei der Vorstellung des neusten Flaggschiff-Geräts schrammten sie nur knapp an der Blamage vorbei. «Das beste Telefon, das niemand kaufen wird», titelte die «Süddeutsche Zeitung». Und, in der Tat, das neuste Smartphone der Chinesen erfüllt alle Wünsche – nur darf es nach aktuellem Stand wegen des Handelsstreits zwischen China und USA nicht mit der Software von Google ausgeliefert werden. Damit ist das Gerät ausserhalb des Heimatmarktes China praktisch unverkäuflich. Und das spielt der Konkurrenz in die Hände.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare