Unternehmen / Ausland

Rivian fordert Tesla heraus

Das Elektroauto-Start-up kommt in den nächsten Tagen an die Börse – mit guten Voraussetzungen.

Von nichts auf mehr als eine Billion in weniger als neun Jahren. Die Wertsteigerung von Tesla löst vielerorts ungläubiges Kopfschütteln aus – und animiert Anleger zur Frage: Wer wird das nächste Kurswunder unter den Herstellern von Elektroautomobilen? Wettgelegenheiten mit noch keinem oder nur geringem Umsatz und hohem Verlust gibt es inzwischen einige. Investoren wollen möglichst früh dabei sein. Die Folge sind teils enorme Börsenkapitalisierungen.

Mit Rivian Automotive eröffnet sich dieser Tage eine weitere Anlagemöglichkeit. Das kurz vor dem Börsengang an Nasdaq stehende Start-up aus Kalifornien wird voraussichtlich mit 60 bis 70 Mrd. $ bewertet werden. Damit wird es in derselben Liga spielen wie die ebenfalls aus Kalifornien stammende Lucid Motors und der chinesische Hersteller Nio.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?