Unternehmen / Gesundheit

Roche-CEO: «Tamiflu senkt Sterberisiko»

Severin Schwan kontert im Videointerview die Kritik an Tamiflu. Er äussert sich auch zum Preiskampf um Lucentis und Avastin.

Roche-CEO Severin Schwan verteidigt die Grippeimpfung Tamiflu gegen die aktuellen Vorwürfe, dass sie nicht so wirksam wäre wie von Roche (ROG 304.70 +0.41%) deklariert. Cochrane habe nur einen Teil der vorhandenen Daten analysiert, bemängelt der CEO des Pharmakonzerns. Zudem zeige eine neue Studie in der Zeitschrift Lancet, dass Tamiflu das Streberisiko um 19% senken würde.

Schwan äussert sich im Videointerview auch zum Preiskampf um die Produkte Lucentis und Avastin sowie zum Stand seiner Produkte-Pipeline. Ebenso erklärt er, warum das neue Roche-Gebäude der Star-Architekten Herzog & de Meuron zur Effizienzsteigerung in der Forschung und Entwicklung beitragen werde.