Unternehmen / Gesundheit

Roche-Chef: Schweizer Gesundheitssystem steckt im «Fax-Zeitalter» fest

Severin Schwan warnt vor dem Abzug der Pharmaforschung aus der Schweiz. Ohne digitalisierte Patientendaten sei der Standort in Gefahr.

Arthur Rutishauser

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Sibyl Kade 29.03.2022 - 09:27
Zu diesem Satz: “Wir können doch nicht einfach den russischen Patienten lebensrettende Krebsmedikamente vorenthalten” möchte ich gerne Folgendes sagen: Ach ja? Und warum nicht? Ich bin davon überzeugt, wenn es aus irgendwelchen Gründen Pflicht von Roche wäre, diese Medikamente gratis abzugeben, dass würde es “plötzlich” gehen. Und zum Zweiten: So lange die Russen Zivilisten beschiessen und Bomben auf Krankenhäuser, Wohnhäuser,… Weiterlesen »
Martin Bösch 29.03.2022 - 09:55

Klare Aussagen eines Könners.
Unklare Weltlage.
Gelten die Menschenrechte der andern Europäer nicht mehr?
Nur schade, dass wir dabei user aller Klima vernachlässigen, obwohl es vordringlich wäre.