Unternehmen / Gesundheit

Roche erhält EU-Zulassung für Grippemittel

Das Mittel Xofluza darf künftig für die Behandlung der Grippe bei Patienten ab zwölf Jahren eingesetzt werden.

(AWP) Der Pharmakonzern Roche (ROG 316.65 +1.47%) hat von der Europäischen Kommission (EC) grünes Licht für sein Influenza-Mittel Xofluza (Baloxavir Marboxil) erhalten. Darüber hinaus hat der Pharmakonzern automatisierte digitale Pathologie-Algorithmen für die Bildanalyse von Brustkrebs lanciert.

Diese beiden Bildanalyse-Algorithmen seien ein Weg, um die beste Behandlungsstrategie für jeden Patienten zu bestimmen, teilte Roche am Montag mit. Dabei komme künstliche Intelligenz zum Einsatz, um Pathologen dabei zu unterstützen, schnellere und genauere Patientendiagnosen bei Brustkrebs zu erstellen.

Derweil darf das Mittel Xofluza künftig für die Behandlung der unkomplizierten Grippe bei Patienten ab 12 Jahren eingesetzt werden. Darüber hinaus darf das Mittel zur Prophylaxe verwendet werden. Diese ziele darauf ab, die Influenza bei Personen zu verhindern, die mit einer mit dem Virus infizierten Person in Kontakt gekommen seien.

Leser-Kommentare