Unternehmen / Gesundheit

Roche-Krebsmittel gibt Premiere auf dem japanischen Markt

Der Pharmakonzern erhält für sein Krebsmittel Rozlytrek in Japan die weltweit erste Zulassung. Es laufen noch Phase-III-Studien.

(AWP/AS) Roche hat in Japan für sein Krebsmittel Rozlytrek (Entrectinib) die Zulassung erhalten. Das Gesundheitsministerium (Ministry of Health, Labour and Welfare; MHLW) habe das Mittel als erstes Land zur Behandlung von soliden Tumoren mit NTRK-Fusionen zugelassen, teilte Roche am Dienstag mit.

Die Zulassung basiert den Angaben zufolge in erster Linie auf den Daten aus der zulassungsrelevanten Phase-II-Studie STARTRK-2. Sie hätten gezeigt, dass Rozlytrek bei mehr als der Hälfte der Menschen mit NTRK-fusionspositiven soliden Tumoren diese geschrumpft hat. Die beschleunigte Zulassung ist möglich, wenn am Markt kein Alternativmittel verfügbar ist. Parallel dazu findet eine Phase-III-Studie statt.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?