Unternehmen / Gesundheit

Roche lanciert neue Möglichkeiten für Herz-Kreislauf-Test

Roche lanciert neue Verwendung für ihre kardialen Biomarker. Die FDA empfiehlt beschleunigte Zulassung der Brustkrebs-Kombi.

(AWP) Roche (ROG 299.80 +0.89%) hat eine ganze Reihe von neuen Verwendungszwecken für zwei wichtige kardiale Biomarker lanciert. Wie der Konzern am Mittwoch mitteilte, geht es dabei beispielsweise um hochsensitive kardiale Troponin T (cTnT-hs) und das Peptid NT-proBNP.

Diese Goldstandard-Biomarker hätten sich bei der Unterstützung des Managements von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bewährt und könnten Medizinern bei der Diagnose von Herzinfarkten (cTnT-hs) und beim besseren Management von Herzinsuffizienz (NT-proBNP) helfen.

Die Einführung von fünf neuen Verwendungszwecken für diese bestehenden, weltweit anerkannten diagnostischen Lösungen durch Roche bedeute, dass mehr Menschen von einer verbesserten kardiovaskulären Diagnostik profitieren können.

FDA-Ausschuss stimmt für beschleunigte Zulassung einer Brustkrebs-Kombi

Für die Brustkrebs-Kombibehandlung hat Roche mit seiner Immuntherapie Tecentriq in Verbindung mit der Chemotherapie Abraxane eine positive Empfehlung aus dem Hause der US-Gesundheitsbehörde FDA erhalten. Im Verhältnis 7 zu 2 sprach sich der Onkologie-Ausschuss der FDA dafür aus, dass das beschleunigte Zulassungsverfahren beibehalten werden soll.

Dabei geht es um die Kombitherapie zur Behandlung von erwachsenen Patientientinnen mit bestimmtem inoperablem, lokal fortgeschrittenem oder metastasierendem Brustkrebs (TNBC), wie Roche am Mittwoch mitteilte. Für diese Menschen gebe es noch kaum Behandlungsmöglichkeiten, daher das beschleunigte Verfahren.

Leser-Kommentare