Unternehmen / Gesundheit

Roche wächst auch wieder in Pharma

Analyse | Der Semesterumsatz übertrifft die Erwartung. In der Diagnostik ist der Höhepunkt jedoch überschritten.

Immer noch in zwei völlig unterschiedlichen Tempi: Roche hat im ersten Halbjahr von einem ausserordentlichen Wachstum der Diagnostik profitiert. Das Pharmageschäft dagegen hat sich im zweiten Quartal wie dasjenige von Novartis erholt, doch wird es weiterhin von Auswirkungen der Covid-Pandemie gebremst. Das Gesamtbild stimmte – der 5% höhere Konzernumsatz und der bereinigte Gewinn je Aktie übertrafen die Durchschnittsprognose der Finanzanalysten.

Diagnostik, die als kleinere Division des Konzerns üblicherweise im Schatten des Pharmageschäfts agiert, wuchs um die Hälfte. Die Dynamik blieb im zweiten Jahresabschnitt erhalten, weil die Routinetests fast ein Drittel zunahmen. Treiber waren noch einmal Covid-19-Tests, die in den ersten sechs Monaten 2,5 (Vorjahr 0,7) Mrd. Fr. einbrachten. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?