Unternehmen / Gesundheit

Roche-Tochter übernimmt Jecure

Genentech, eine Tochtergesellschaft von Roche, akquiriert das amerikanische Biotech-Unternehmen Jecure. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

(AWP) Die Roche-Tochter Genentech übernimmt das US-Biotechfirma Jecure. Damit erhält Genentech die vollen Rechte über das präklinische Portfolio mit NLRP3-Hemmern, wie beide Unternehmen am Dienstagabend in einem Communiqué bekannt gaben. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Das Startup Jecure forscht seit vergangenem Jahr an neuen Medikamenten gegen schwere Entzündungskrankheiten. Die NLRP3-Entzündungshemmer spielen eine Rolle bei einer Reihe von Autoimmunkrankheiten wie etwa bei der Leberfibrose, bei Gicht oder bei der Entzündung der Fettleber, die nicht durch Alkoholkonsum verursacht ist.

Die komplette Historie zu Roche finden Sie hier. »

Leser-Kommentare