Unternehmen / Gesundheit

Roche und GE spannen zusammen

Der Basler Pharmakonzern und GE Healthcare gehen eine Partnerschaft im Bereich der digitalen Diagnostik ein.

(AWP) Roche und GE Healthcare haben sich auf eine Partnerschaft im Bereich der digitalen Diagnostik geeinigt. Wie der Pharmakonzern am Montag mitteilt, gehe es konkret um die Entwicklung einer Diagnoseplattform, durch die die Behandlung von Krebs- und Intensivpatienten optimiert werden soll.

Gemeinsam wolle man eine Software zur klinischen Entscheidungsunterstützung entwickeln, die eine schnellere, präzisere und zuverlässigere Entscheidungsfindung und somit frühere Diagnosen und individuelle Behandlungen ermöglichen soll, heisst es dazu in der Mitteilung weiter. Im Rahmen der geplanten Partnerschaft sollen die In-vivo-Daten der Bildgebungs- und Überwachungssysteme von GE mit den In-vitro-Daten des Roche-Portfolios für Biomarker, Gewebepathologie, Genomik und Sequenzierung kombiniert und modernsten Analyseverfahren unterzogen werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare