Unternehmen / Gesundheit

Roche füllt Lücke von 4 Mrd. Fr. locker

Analyse | Der Pharmakonzern ist 2019 ausgezeichnet vorangekommen. Nun verschärft sich die Biosimilars-Konkurrenz.

Die Vorsicht weicht der Zuversicht. Vor einem Jahr trauten die Finanzanalysten und auch Roche sich selbst nicht allzu viel zu. Umsatz und Gewinn je Aktie, lautete die Prognose, nähmen 2019 nur wenige Prozent zu.

Doch von Quartal zu Quartal wurde die Gewissheit grösser, dass der Pharma- und Diagnostikkonzern zu einem klar besseren Resultat unterwegs war. Die eigene Prognose wurde drei Mal erhöht und am Schluss erfüllt. Dass die Erwartung der Finanzanalysten letztlich knapp verfehlt wurde, spielte keine grosse Rolle: Die Valoren stiegen heute Donnerstag im Wert, entgegen dem Marktverlauf.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.