Märkte / Rohstoffe

Rohölpreis nimmt Kurs auf 100 $

Die von den USA beschlossenen Iransanktionen werfen ihren Schatten voraus. Engpässe beim Angebot könnten den Preis weiter in die Höhe treiben.

Der Ölpreis steigt und steigt. Mittlerweile kostet ein Fass der Sorte Brent wieder rund 82 $ – so viel wie letztmals im Herbst 2014 und über 20% mehr als noch zum Jahresanfang. Der Anstieg sorgt im Markt bereits für Nervosität und Spekulationen, Rohöl könne schon bald die 100-$-Marke durchbrechen.

Am Dienstag forderte sogar US-Präsident Donald Trump in seiner Rede vor der Uno-Vollversammlung die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) auf, etwas gegen die hohen Notierungen zu unternehmen. Bislang stösst Trump bei der erweiterten Opec, zu der auch Russland gehört, jedoch auf taube Ohren: An ihrem Treffen vom vergangenen Sonntag hatte die Gruppe beschlossen, die Produktion vorerst nicht auszuweiten. Diese Entscheidung verlieh dem Ölpreis zum Wochenbeginn zusätzlichen Schub.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare