Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

EinschätzungRomande Energie schreibt Verlust

Für das Gesamtjahr 2022 rechnet der Stromversorger weiterhin mit einem etwas höheren Ebit als 2021 – aussergewöhnliche wetterbedingte, wirtschaftliche oder geopolitische Effekte ausgeklammert.

Einschätzung von Sylviane Chassot um 13 Uhr

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin