Unternehmen / Finanz

Raoul Weil wird CEO von Reuss Private Group

Der ehemalige UBS-Manager wird den Chefposten der Vermögensverwaltung übernehmen. Er war bisher Verwaltungsratsmitglied der Gruppe.

(AWP) Beim Vermögensverwalter Reuss Private Group gibt es eine Rochade an der Spitze. Raoul Weil übernimmt von Felix Brem den Chef-Posten, wie die Gruppe am Montag mitteilte.

Weil war bisher Mittglied des Verwaltungsrats der Gruppe. Davor war er u.a. Konzernleitungsmitglied der UBS (UBSG 17.99 +1.35%). Während Weils Zeit bei UBS wurde die Bank in die Kontroverse um Steuerhinterziehung in den USA in den Jahren 2008/09 verwickelt. Dies führte zu Weils freiwilligem Ausscheiden aus der Bank, nachdem das US-Justizministerium Anklage gegen ihn erhoben hatte. Weil wurde im Oktober 2013 während einer Reise nach Italien verhaftet und an die Vereinigten Staaten ausgeliefert, dort aber später von allen Vorwürfen freigesprochen.

Für Reuss Private ist Weil seit 2010 tätig. Brem wiederum verabschiedet sich aus dem Tagegeschäft und wechselt in der Verwaltungsrat. Als «bedeutender Ankeraktionär» bleibe er damit in die strategische Ausrichtung der Gruppe involviert.

Ferner wird die Geschäftsleitung durch Georg Kornmayer und Christoph Driessen ergänzt. Kornmayer verfüge über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche. Seit 2021 ist er Vorstand der Reuss Private Holding, in der die Deutschland-Aktivitäten der Gruppe gebündelt sind.

Driessen wiederum stiess 2019 als CFO zur Gruppe. Auch er verfüge über rund 20 Jahr Erfahrung in der Branche — u.a. als Bereichs- und Projektleiter beim Axa (CSp 24.27 +1.29%) Konzern, heisst es weiter.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
7rhn5zhxvf 24.01.2022 - 22:59

Wenn der Author schon die Geschichte von Raoul Weil aufgreift dann bitte vollständig. Raoul Weil wurde in USA von allen Anklagepunkten freigesprochen.

Jeffrey Vögeli 25.01.2022 - 08:36

Vielen Dank für Ihren Einwand. Wir haben die entsprechende Textpassage ergänzt, um Missverständnisse zu vermeiden.