Unternehmen / Finanz

Rückversicherer senden kritische Signale

Für Schadendeckung wird nach desolaten Jahren wieder mehr Prämie kassiert. Doch die Zunahme ist aus mehreren Gründen wenig ergiebig.

Die Rückversicherungsbranche segle auf einem günstigen Kurs, sagte James Kent vom Broker Willis Re am Montag am diesjährigen Rendez-vous der Assekuranz in Monte Carlo. Für neue Kontrakte seien zumindest in den USA und Asien höhere Prämien kassiert worden und die Schadenzahlungen seien im Jahresvergleich bislang niedriger.

Das Ausmass der Belastung nach den Schäden des Hurrikans «Dorian», der die Bahamas verwüstete, ist von Managern der grossen Rückversicherer grob auf «einige Milliarden Dollar» eingeordnet worden. In ihren Gesprächen mit Erstversicherern, die im Mittelmeer-Fürstentum Monaco noch bis 12. September andauern, geht es darum, deren Interesse und Zahlungsbereitschaft für die jährliche Vertragsverlängerung auszuloten.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?