Unternehmen / Schweiz

Salt erwägt rechtliche Schritte gegen Sunrise

Die beiden Swisscom-Konkurrenten haben im Mai das Gemeinschaftsunternehmen Swiss Open Fibre gegründet. Nun droht Salt mit einer Klage.

(AWP) Das Telekomunternehmen Salt droht dem Mitbewerber Sunrise mit juristischen Schritten. Hintergrund ist der vereinbarte gemeinsame Ausbau von Glasfaseranschlüssen. Die geplante Übernahme von Sunrise durch Liberty Global verstosse möglicherweise gegen Abmachungen.

Sunrise und Salt hatten das Gemeinschaftsunternehmen «Swiss Open Fibre» gerade erst im Mai gegründet. Damit wollten sie bei den Glasfaserleitungen ein Gegengewicht zum Branchenprimus Swisscom bilden. Sunrise hat das Projekt aber bereits wieder auf Eis gelegt, weil das Unternehmen durch die UPC-Mutter gekauft werden soll.

Man werde die Situation nach Abschluss des Milliardendeals analysieren und dann entscheiden, wie es weitergehe, sagte Sunrise-Chef André Krause am Donnerstag im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AWP.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?