Blogs / Momentum

Samsung auf dem Weg in eine neue «Galaxy»

Der jüngste Abschluss des Elektronikgiganten unterstreicht, dass die Koreaner kaum Schwächen haben.

Jan Schwalbe

Einige Anleger haben noch immer eine Abneigung gegen Samsung (SSU 1018 -0.59%) Electronics. Doch der einzige Grund dafür ist oft, dass die Aktien in Korea gehandelt werden. Ein schwaches Argument. Samsung ist ein multinationaler Konzern, der in vielerlei Hinsicht besser ist als Apple (AAPL 267.99 0.72%). Das haben auch viele Anleger gemerkt. Apple haben im vergangenen Jahr in Landeswährung 31% zugelegt, Samsung 44%. Dazu kommt, dass der koreanische Won gegenüber dem Dollar nicht etwa schwächer, sondern 9% stärker geworden ist.

Besser als Apple

Eine Kostprobe für die Überlegenheit von Samsung gefällig? Dazu reicht ein Blick auf den jüngsten Quartalsabschluss. Gemäss dem Brokerhaus Daewoo hat Samsung rund 62 Mio. Smartphones verkauft.  Apple kommt auf ca. 45 Mio. Der Betriebsgewinn von Samsung stieg um satte 89% auf umgerechnet 8,4 Mrd. $. Der Betriebsgewinn von Apple war im letzten Quartal per Ende September nicht einmal 20% gestiegen.

27 Auszeichnungen

Was aber mehr beeindruckt als  nackte Zahlenvergleiche ist die Innovationskraft von Samsung, und zwar nicht nur was Smartphones betrifft. An der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat das Unternehmen gerade 27 Auszeichnungen (Innovation Awards) für seine Produkte erhalten. Zu den Preisträgern gehören der neue 85-Inch-Ultra-HD-Fernseher, eine  Smart-TV-Kamera, ein Induktionsherd mit Flex-Zone, der iPad-Konkurrent  Samsung Galaxy Note 10.1, das Ultrabook der Series 9, ein Laser-Printer (CLP 365W), der 2-GB-LPDDR3-Mobile-Dram-Chip und, und, und. Samsung tanzt mit ihrer breiten Produktpalette auf vielen Hochzeiten – und das ist auch gut so. So ist das Unternehmen weniger anfällig, für kleine Ausrutscher bestraft zu werden.

Was kommt nun?

Samsung gelingt es ähnlich wie Apple immer besser, die Kunden an sich zu binden. Wer einmal ein Samsung-Gerät hat, der steigt  nicht mehr so schnell um. Ungeduldig warten die Fans jeweils auf das nächste Gerät. Viel erhofft man sich vom neuen Smartphone Galaxy S4, das entgegen einigen Spekulationen wohl nicht an der CES vorgestellt wird und wohl Anfang Frühjahr (April?) zu haben sein wird. Eine 13-Megapixel-Kamera, ein Full-HD-Display und ein ultraschneller Quadcore-Cortex-A15-Prozessor sollen das iPhone 5 im Vergleich dazu wie ein Kinderspielzeug aussehen lassen.  Jetzt die Gretchenfrage aus Investorensicht: Apple oder Samsung? Gemessen am Kurs-Gewinn-Verhältnis sind Samsung (KGV 2013: 8) deutlich niedriger bewertet als Apple (11). Die tiefere Bewertung gekoppelt mit der breiteren Produktpalette und der mit Apple auf Augenhöhe befindlichen Innovationskraft spricht für Samsung.