Archiv

Sawiris’ Mann

Porträt

Moderne Managementmethoden in einen arabischen Basar bringen – das ist, salopp gesagt, das Pflichtenheft von Gerhard Niesslein. Er ist seit dem 1. November 2011 CEO der vom ägyptischen Unternehmer Samih Sawiris gegründeten Orascom Development Holding ODH (vgl. Seite 15) und hat Sawiris in der operativen Führung abgelöst. Niesslein bezeichnet seine Aufgabe, der an der SIX kotierten Gesellschaft, die im arabischen Raum und in Europa aktiv ist, «eine einer europäischen Immobiliengesellschaft adäquate Organisationsstruktur zu geben».

Im kontinente- und kulturenübergreifenden Konstrukt des charismatisch-autokratischen Sawiris hat Niesslein es geschafft, als dessen starke Hand von allen akzeptiert zu werden. Geholfen hat ihm, wie er sagt, seine österreichische Herkunft, «diese Mischung von k.u.k.-geschulter Vielvölkerdiplomatie und manchmal fünf gerade sein zu lassen». Doch das ist charmanter Schmäh eines im internationalen Immobiliengeschäft gestählten Managers.

Zu Sawiris’ Mann gemacht hat Niesslein die Erfahrung in der Immobilienfinanzierung und der Projektentwicklung. Aufgewachsen in der Steiermark, war der heute 58-Jährige über 35 Jahre in Deutschland und Kanada in leitenden Funktionen tätig. 1977 promovierte er an der Universität Wien in Rechtswissenschaften. Nach Stationen bei der Deutschen Bank und der Commerzbank war er Mitglied des Vorstands der Helaba. 1999 wurde er CEO der Dete Immobilien der Deutschen Telekom. Von 2008 bis zum Wechsel zu ODH spielte er als CEO der 22 Mrd. € schweren deutschen IVG Immobilien in der Champions League der kotierten europäischen Immobiliengesellschaften.

ODH pflanzt er ein Managementinformationssystem auf, das ihm täglich Daten über jeden erschlossenen Quadratmeter Land, jeden verbauten Kubikmeter Beton, jedes reservierte Hotelzimmer und verkaufte Appartement liefert. Was ein exzellentes Führungsinstrument ist, bietet vor allem die Transparenz, die der Kapitalmarkt und die Investoren verlangen.Ein Betonkopf ist Niesslein nicht. Mit seiner Arbeit will der überzeugte Vegetarier und exzellente Skifahrer – mit Bernhard Russi zusammen hat er alle Pisten um Andermatt abgefahren – Lebensqualität schaffen. In Ägypten sind das für den Mittelstand ganze Städte mit günstigen Wohnungen, über deren Bau er mit den Muslim-Bruderschaften verhandelt. In Andermatt sind es Luxushotels und Villen für vermögende Klienten. Ihr privates Refugium haben seine Frau und er, beide der klassischen Musik verbunden, in Luzern gefunden, auch wegen des KKL. KK

Gerhard Niesslein ist CEO des Immobilienentwicklers Orascom Development. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?