Unternehmen / Finanz

Schaffhauser KB einigt sich im US-Steuerstreit

Eine weitere Schweizer Bank hat den Steuerstreit mit den USA beigelegt. Die Schaffhauser Kantonalbank einigte sich am mit den amerikanischen Justizbehörden auf eine Busse von 1,6 Mio. $.

(AWP) Schaffhauser Kantonalbank (SHKB) hat sich mit dem amerikanischen Justizministerium (Department of Justice DoJ) im Steuerstreit geeinigt. Die SHKB bezahlt demnach eine Busse in der Höhe von 1,613 Mio. $, wie das DoJ am Donnerstagabend mitteilt. Die Schaffhauser KB habe seit August 2008 insgesamt 182 Konten mit US-Bezug geführt und mit diesen rund 84,5 Mio. $ verwaltet, heisst es in der Mitteilung des US-Ministeriums.

Wie die SHKB am Freitag mitteilt, sei die Busse vollständig durch die bereits getätigten Rückstellungen gedeckt. Sie habe keinen Einfluss auf das Ergebnis des laufenden Jahres. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?