Unternehmen / Industrie

Schaffner stellt Sparte neu auf

Der Hersteller von Elektronikkomponenten erwartet einen Umsatzrückgang in seinem Power-Quality-Bereich aufgrund des Umbaus.

(AWP) Die Schaffner (SAHN 187.5 0.54%) Gruppe stellt per 1. Oktober 2020 das Power-Quality-Angebot neu auf. Künftig will sich der Elektrokomponenten-Hersteller in diesem Bereich auf strategische Schlüsselkunden konzentrieren. Dadurch werde der Umsatz der EMC (EME 74.61 2.53%) Division im kommenden Geschäftsjahr 2020/21 im mittleren einstelligen Bereich sinken, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Zudem werden im Zuge der Straffung der Bereiche Entwicklung, Verkauf und Service für die Power-Quality-Produkte 17 Vollzeitstellen wegfallen – davon vier in der Schweiz. Künftig stünden starke Kundenbeziehungen und langfristige, wiederkehrende Aufträge im Vordergrund. Schaffner konzentriere sich damit auf die Stärken des Angebots und werde «effizienter und effektiver», wird CEO Marc Aeschlimann zitiert.

Die komplette Historie zu Schaffner finden Sie hier. »