Märkte / Anleihen

Anleiheninvestoren trotzen dem Sturm

Die Teilnehmer am FuW-Börsenspiel mit Obligationen machen die Einbusse aus dem Absturz im März teilweise wett. Sinkende Zinsaufschläge lassen die Anleihenkurse stärker steigen.

Die Anleihenmärkte erholen sich noch immer vom Ausverkauf im März. Dies macht sich auch im Börsenspiel der FuW bemerkbar. Von Anfang Mai bis Ende Juli haben alle Auswahlportfolios der vier Investmentprofis einen positiven Ertrag geliefert. In den drei Monaten zuvor hatte dies keine einzige Obligation in den Portfolios geschafft. Seit Beginn des Börsenspiels im November 2019 liegen indes alle Portfolios noch im Minus.

Die Teilnehmer sind: Peter Jeggli (Fisch Asset Management), Roland Kläger (Raiffeisen Schweiz), Thomas Kirchmair (Swisscanto Invest), und Andrea Caldelari (Vontobel Wealth Management). Am besten schneidet bei den konservativen Portfolios von Mai bis Juli Andrea Caldelari mit einem Ertrag von 6,3% ab. Die anderen kommen jeweils auf rund die Hälfte. Jeder Teilnehmer kann seine Auswahl alle drei Monate ändern.

Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.