Märkte

Anleiheninvestoren kommen auf positiven Ertrag

Die Stabilisierung der Konjunktur und die Notenbankpolitik bringen den Teilnehmern einen erfreulichen Start ins FuW-Börsenspiel mit Obligationen.

Es ist ein verbreitetes Vorurteil unter Anlegern: Mit Obligationen lasse sich kein Geld mehr verdienen – in Zeiten negativer Anleihenrenditen mit dem Leitzins der Nationalbank im Minus. Dass dies ein Trugschluss ist, hat das Jahr 2019 eindrucksvoll bewiesen. Denn sinkt die Verzinsung von Anleihen, wie etwa im vergangenen Sommer, steigen im Gegenzug die Kurse der festverzinslichen Papiere. Ihr Ertrag respektive die Performance richtet sich nach der Kursentwicklung sowie dem anfallenden Zinscoupon. So ist der Swiss Bond Index AAA-BBB Total Return, der Frankenobligationen guter Bonität (Investment Grade) vereinigt, letztes Jahr in der Spitze um 7% gestiegen. Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.