Märkte / Anleihen

Schweizer Anleiheninvestoren profitieren vom Zinsverfall

Seit Wochen sinken die Renditen von Staatsanleihen. Doch Investoren, wie hier im FuW-Börsenspiel, können mit steigenden Kursen der Papiere ihre Erträge vorerst verbessern.

Was für ein Wechsel der Stimmung am Anleihenmarkt. Gingen die Investoren Anfang 2021 noch von einer steigenden Verzinsung in diesem Jahr aus, drehte der Trend seither komplett. Vor allem als sicher geltende Obligationen von Staaten waren über längere Laufzeiten so stark gefragt, dass ihre Renditen deutlicher sanken als bei Unternehmensanleihen.

Sinkende Renditen bedeuten, dass die Erträge aus der Kursentwicklung stärker zulegen. Diese Erfahrung machten auch die vier Teilnehmer im FuW-Börsenspiel für Obligationen. Mit jeweils einem konservativen und einem riskanteren Musterportfolio versuchen sie, die Performance aus Kursen und Zinscoupons am stärksten zu steigern. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare