Unternehmen / Schweiz

Schweizer Blue Chips sind top

SMI-Schwergewichte bieten im internationalen Vergleich attraktivere Renditen.

Nestlé überflügelt die Konkurrenz. Der Schweizer Konzern liegt nicht nur mit Blick auf den Umsatz weltweit an der Spitze, er hat seit dem Jahr 2008 im Vergleich mit anderen grossen Nahrungsmittelherstellern auch für die Investoren am meisten Wert geschaffen. Ein Anleger, der vor gut zehn Jahren 100 Fr. in Nestlé-Aktien investierte, hat nominal 128 Fr. dazuverdient.

Ein Engagement in Schweizer Börsenschwergewichte hat sich gemessen an der Entwicklung der internationalen Wettbewerber mehrheitlich gelohnt, wie eine Analyse der Gesamtrenditen, also der Summe aus Kursveränderung und Dividenden, zeigt. Einige Aktien haben zudem weiteres Potenzial (vgl. Kästen).

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare