Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Märkte / Aktien

SMI schliesst mit einem satten Jahresgewinn

Die Schweizer Börse gibt am Freitag leicht nach. Dennoch verzeichnet der Leitindex nach zwei schwächeren Jahren ein erfreuliches Ergebnis.

(AWP/Reuters/CF) Am letzten Handelstag 2017 ist am Schweizer Aktienmarkt wie erwartet nicht mehr allzu viel geschehen.

Nach der schwachen Eröffnung ist das am 19. Dezember erzielte SMI-Jahreshoch von 9468,84 Punkten den ganzen Tag über klar ausser Reichweite geblieben.

Dennoch verbucht der  Swiss Market Index (SMI) (–0,3%) nach zwei schwächeren Jahren ein erfreuliches Jahresergebnis. Gegenüber dem Vorjahresschluss beträgt der Kurszuwachs rund 14%.

Kaum Unternehmensnews

An der Spitze des Tableaus sind lange Zeit Lonza (+0,2%) gestanden. J.P. Morgan hat das Kursziel für den Pharmazulieferer von 285 auf 300 Fr. erhöht und die Kaufempfehlung bestätigt. Zusammen mit Sika (–1,1%) haben Lonza (LONN 270.2 1.85%) die Jahresrangliste der Blue Chips mit einem Kurssprung von mehr als 60% beendet. Beide Papiere sind 2017 in den SMI (SMI 9509.77 0.61%) aufgestiegen.

J.P. Morgan hat ausserdem das Rating von Zurich Insurance (–0,4%) sowie den beiden Pharmakonzernen Novartis (–0,4%) und Roche (–0,4%) angehoben.

Im Minus haben Nestlé (–0,1%) geschlossen. Der Nahrungsmittelkonzern will laut einem chinesischen Medienbericht eine Molkereianlage in der Inneren Mongolei verkaufen.

Auch am breiten Markt haben sich die Bewegungen in Grenzen gehalten. Etwas grössere Ausschläge zu vermelden hat es noch von Hiag (–2,6%) oder Santhera (+1,1%) gegeben.

Eine Übersicht über die Gewinner und die Verlierer finden Sie hier.

In Deutschland hat der Leitindex Dax (–0,5%) das Börsenjahr im Minus abgeschlossen. Zum Schluss eines starken Börsenjahres ist dem deutschen Leitindex auf der Jahres-Zielgeraden noch die Puste ausgegangen.