Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier Ausblick 2018
Märkte / Aktien

Schweizer Qualitätsaktien werden teurer

Die Suche nach günstigen Qualitätstiteln an der heimischen Börse bleibt schwierig. Roche halten ihren Platz in den Top Ten. Erstmals dabei sind Swisscom.

Schweizer Aktienanleger reiben sich die Hände. Obwohl Indexschwergewichte wie Roche auf der Stelle treten, hat der Swiss Market Index seit Anfang Jahr 14% zugelegt. Noch besser erging es den mittelgrossen Titeln. Der SMI Mid, der die dreissig grössten Mid Caps umfasst, notiert fast 30% im Plus.

Treiber der Hausse sind nicht nur die höheren Unternehmensgewinne, sondern auch die steigenden Bewertungen. So erreicht die durchschnittliche Aktie im Swiss Performance Index mittlerweile einen Unternehmenswert, der den zwanzigfachen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) übersteigt. Zum Vergleich: Im amerikanischen S&P 500 beträgt das Verhältnis 18,7, im paneuropäischen Stoxx 600 rund 17. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?