Märkte / Makro

Schweizer sind deutlich reicher als 2007

Gemäss einer Studie der Credit Suisse hat sich das Vermögen in den letzten zehn Jahren pro Erwachsenen um mehr als 40% erhöht.

(AWP) Die Schweizer sind in den letzten zehn Jahren deutlich reicher geworden. Seit 2007 habe sich das Vermögen pro Erwachsenem um mehr als 40% erhöht, seit der Jahrtausendwende sogar um 130%. Damit bleibe die Schweiz im internationalen Vergleich weiterhin Spitzenreiterin beim Vermögen pro Erwachsenem, heisst es im Global Wealth Report der Credit Suisse vom Dienstag.

Konkret betrage das Vermögen pro Erwachsenem hierzulande 537’600 $. Der starke Anstieg sei aber hauptsächlich auf den seit der Jahrtausendwende viel stärkeren Franken zurückzuführen, wird betont. Gemessen in Franken betrage die Zunahme zwischen 2000 und 2017 demnach lediglich 35%, was einem jährlichen Vermögenszuwachs von 1,8% entspreche.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare