Unternehmen / Schweiz

Schweizer CEO-Löhne sind rückläufig

Der Zusammenhang zwischen Chefvergütung und Unternehmensperformance lässt nach wie vor zu wünschen übrig.

Die Vergütungen von CEO in grossen Schweizer Unternehmen sind 2017 im Vergleich zum Vorjahr durchschnittlich 3% auf 5,7 Mio. Fr. gesunken. Gleichzeitig hat der Betriebsgewinn (Ebit) derselben Gesellschaften 7% zugenommen. Das zeigt: Die Löhne der Chefs atmen nur bedingt mit der Leistung der Unternehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Beratungsgesellschaft Willis Towers Watson. In die Analyse einbezogen wurden 21 der dreissig grössten im Swiss Leader Index (SLI) erfassten Schweizer Firmen. Nicht berücksichtigt werden konnten Unternehmen, die den Geschäftsbericht für 2017 noch nicht publiziert oder die 2017 einen Führungswechsel vorgenommen haben.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?