Märkte / Makro

Schweizer Wirtschaft exportiert mehr

Die Ausfuhren aus der Eidgenossenschaft steigen im Januar leicht. Uhren stechen dabei hervor. Stark wächst der Anteil Chinas.

(AWP) Der Schweizer Aussenhandel hat das neue Jahr mit positiven Vorzeichen gestartet. So stiegen die Exporte im Januar saisonbereinigt (zum Vormonat) um 1,1% auf 18,86 Mrd. Fr. (real +0,6%) und die Importe gar um 3,4% auf 17,47 Mrd. Fr. (+4,8%), wie die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) am Dienstag mitteilte. Für die Handelsbilanz ergibt dies einen Überschuss von 1,39 Mrd. Fr.

Der Trend bei den Ausfuhren zeigt damit laut EZV seit Oktober 2018 aufwärts, auch wenn die Werte im Dezember noch deutlich rückläufig waren. Die Importe erreichten derweil wieder das Niveau von Mitte letzten Jahres.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.