Märkte / Emerging Markets

Schwellenländer-Anleihen vor Comeback

Nach einem schmerzhaften Jahr für die Emerging Markets können Anleger darauf hoffen, dass sie im nächsten Jahr eine hohe Rendite einstreichen können.

Die Anleihen der Schwellenländer rentieren so hoch wie kaum eine andere Anlageklasse. Je nach Index kann man im Durchschnitt um die 5 bis 6% Rendite einsammeln. Selbst grosse Schuldnerländer werfen in lokaler Währung über 8% ab, in Dollar sind Krisenländer wie Argentinien und Venezuela hohe Renditebringer.

Doch trotz hohem Marktzins war für Anleger dieses Jahr eine Enttäuschung: Gemessen an ETF (börsengehandelten Fonds) auf die Bonds der Emerging Markets (EM) verlor man dieses Jahr mit Dollaranleihen 6%, in Lokalwährungen über 7%. Die getrennten Welten der zwei Anleihenuniversen (vgl. Kasten) zeigt der langfristige Vergleich: Ab 2014 liegt die Gesamtrendite der Dollaranleihen 20% im Plus, bei Lokalwährungen 7,5% im Minus.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare