Unternehmen / Schweiz

SGS-Chef: «Binnenmarkt in China bietet Chancen»

Frankie Ng, CEO von SGS, ist trotz Einfluss des Handelsstreits zuversichtlich, auch was das Margenziel 2020 betrifft. Die rund laufende Restrukturierung trägt dazu bei.

Das Umfeld für die Prüfbranche ist schwierig. Dazu kommt der Handelsstreit der beiden weltgrössten Volkswirtschaften. Frankie Ng, CEO von Branchenleader SGS, sieht das Margenziel aber nicht in Gefahr, wie er an den Investorentagen in China und Taiwan erklärte. Mit aktiverer Akquisitionspolitik will er den Konzern noch besser abstützen.

Herr Ng, in China und Taiwan wächst SGS überdurchschnittlich. Weshalb?
Die Wirtschaft wächst generell schneller, und wir halten mit dem Tempo Schritt. Das ist aber nur ein Grund. In China macht die Regierung mit der Deregulierung rasch voran, was uns die Türen zu bisher verschlossenen Prüfmärkten öffnet.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.