Unternehmen / Industrie

SGS verströmt Zuversicht

Analyse | Der Warenprüfkonzern bremst den Abwärtstrend. Ein Signal ist auch der Kauf von Synlab A&S.

Der Warenprüfkonzern SGS profitiert von einer Erholung in diversen Geschäftsbereichen. Insgesamt hat sich der Umsatzrückgang zwischen Juli und Oktober von vorher 10,4 auf noch 3,8% verlangsamt. Dabei gelang es auch, die operative Marge zu steigern, wie das Unternehmen in einem Zwischenbericht offengelegt hat. Eine Pro­gnose für das Gesamtjahr wagte CEO Frankie Ng an einer Telefonkonferenz aber nicht. Dass SGS zuversichtlicher ­geworden ist, unterstreicht auch die Akquisition von Synlab Analytics & Services, die grösste seit einiger Zeit. An der Börse kommen die Neuigkeiten gut an.  

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?