Unternehmen / Ausland

SGX und SIX haben mehr als nur Buchstaben gemeinsam

Die Börsen in Singapur und der Schweiz tun sich beide eher schwer, neue Gesellschaften an ihren Handelsplatz zu bringen.

Wolfgang Gamma, Singapur

Um die Attraktivität ihres Handelsplatzes zu steigern, greifen beide zum Listing von Spac (Special Purpose Acquisition Companies). Die SIX hat ihre Spac-Premiere bereits gefeiert, in Singapur sollen noch diesen Monat die ersten beiden Vehikel kotiert werden. Weitere stehen in den Startlöchern.

Vertex Technology Acquisition Corp (VTAC) und Pegasus Asia heissen die beiden Mantelgesellschaften, deren SGX-Debüt für 21. bzw. 25. Januar angekündigt ist. VTAC wird von der Venture-Beteiligungsgesellschaft Vertex Venture an die Börse gebracht, hinter der die staatliche Holding Temasek steht.

VTAC hält sich mit den frischen Mitteln mehrere Optionen offen. Als Zielbereich für Zukäufe werden Cybersicherheit und künstliche Intelligenz ebenso gesehen wie Fintech und autonomes Fahren bzw. «grüne» Fahrzeuge. Ausgegeben werden sollen bis zu 40 Mio. Aktien, was gegen 200 Mio. Sing.-$ (135 Mio. Fr.) einbringen würde.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare