Unternehmen / Ausland

Sicher ist sicher mit Prosegur

Der spanische Sicherheitsdienstleister Prosegur fliegt derzeit unter dem Börsenradar. Das macht ihn interessant.

Christian Braun

Zwischen defensiver Qualität mit Wachstumsperspektive und zyklischer Fantasie geht heute an der Börse so manches verloren. Die Kurse solcher Unternehmen sind zurückgeblieben, die Bewertungen sind vergleichsweise niedrig – was wiederum Anlagefantasie schafft. Ein Beispiel dafür ist der globale Sicherheitsdienstleister Prosegur Compania de Seguridad.

Die Aktien der spanischen Gesellschaft notieren immer noch deutlich unter dem Vor-Pandemie-Niveau und stehen bei vielen Wertschriftenhäusern auf «Kaufen». Von sechzehn Analysten, die sie abdecken und von Bloomberg erfasst werden, raten dreizehn zum Kauf, die übrigen zum Halten. Das durchschnittliche Kursziel auf Zwölfmonatssicht steht auf rund 3.60 €, woraus sich ein Steigerungspotenzial von einem Drittel ergibt. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare