Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Gesundheit

Siegfried liebäugelt mit Übernahme

Der Pharmazulieferer will sein Geschäft mit Fertigformulierungen in den USA verstärken. Das kann er nur durch Zukäufe.

Rund 42% ist der Aktienkurs von Siegfried inklusive Dividenden in diesem Jahr gestiegen. Die Valoren des Pharmazulieferers aus Zofingen gehören damit zu den Top-Performern des Jahres 2017. Dennoch besteht Raum für weitere Kursgewinne.

Das Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von 2,3 Mrd. Fr. hat den ersten Teil der strategischen Transformation Ende 2016 erfolgreich abgeschlossen. Während sechs Jahren wurde das Wirkstoffprojektgeschäft (Drug Substances) durch interne, aber auch externe Massnahmen massiv vergrössert. Mittlerweile verfügt Siegfried über die kritische Grösse, um strategischer Partner der Pharmaunternehmen zu bleiben. Als solcher gilt, wer dank Know-how, Flexibilität und Kosteneffizienz über lange Zeit immer wieder neue Aufträge zur Entwicklung und zur Produktion von Wirkstoffen von einem Arzneimittelhersteller erhält. 2016 erzielte Siegfried im Segment Drug Substances einen Umsatz von 557,9 Mio. Fr. Im Jahr 2010 war es erst halb so viel.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.