Unternehmen / Schweiz

SIG verkauft sich wohl teuer

Der Verpackungskonzern kommt Ende September an die Börse und teilt die Preisspanne für seine Aktien mit.

Der Börsengang von SIG konkretisiert sich. Am Freitag nach Börsenschluss gab der Verpackungskonzern weitere Einzelheiten bekannt. Danach wurde die Preisspanne je neue Aktie auf 10.50 bis 13.50 je Aktie fixiert. Das entspricht einem Marktwert von 3,4 bis 4,1 Mrd. Fr., eine Grössenordnung, wie sie bei einem IPO in der Schweiz zuletzt Sunrise 2015 erreichte.

Der Kotierungsprospekt mit allen Einzelheiten wird am Montag veröffentlicht. Dann beginnt die Phase der Preisbildung (Bookbuilding), die bis zum 28. September dauert. An diesem Freitag ist auch der erste Handelstag der Aktien an der Schweizer Börse SIX geplant. SIG kehrt damit nach elf Jahren Absenz an die Börse zurück. Die Gesellschaft ist nach der schwedischen Tetrapak weltweit die Nummer zwei auf dem Gebiet der keimfreien Kartonverpackungen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare