Unternehmen / Industrie

SIG erwartet beschleunigtes Wachstum

Analyse | Die Verpackungsspezialistin profitiert in Europa und in Amerika vom Verhalten der Konsumenten in der Pandemie.

Der Hersteller von Kartonverpackungen für die Getränke- und Lebensmittelindustrie hat 2020 seine Ziele erreicht. Trotz einem im Vergleich zum Vorjahr wie erwartet schwachen vierten Quartal erreichte der Kernumsatz mit rund 1,8 Mrd. € ein Plus von 1,7%. In Lokalwährungen betrug der Zuwachs 5,5%. Der Umsatz der australischen Tochter Visy Cartons, die SIG Combibloc im November 2019 akquiriert hatte, ist erstmals vollständig enthalten und trug 44 Mio. € oder 2,6 Prozentpunkte zum Wachstum bei.

Die Ursache für die nachlassende Dynamik in der zweiten Jahreshälfte ist in Asien zu finden. Dort ist ein grosser Teil der verkauften Produkte für den Konsum unterwegs bestimmt, der während der Lockdowns nachgelassen hat. Dieser Effekt sei von einem geringeren Lageraufbau bei den Kunden verstärkt worden, sagte CEO Samuel Sigrist an einer Medienkonferenz. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?