Unternehmen / Industrie

Sika kauft in Mexiko zu

Durch die Übernahme von Teilen der Grupo Industrial Alce nimmt der Bauzulieferer eine marktführende Stellung im Land ein.

(AWP) Der Bauzulieferer Sika (SIKA 116 -4.45%) stärkt mit einem Zukauf seine Marktposition in Mexiko. Die Innerschweizer übernehmen Teile der Grupo Industrial Alce, um so das eigene Portfolio an Abdichtungssystemen für Dächer und Bauwerke zu erweitern. Einen Kaufpreis nennt Sika in einer Mitteilung am Mittwoch nicht.

Dank der zusätzlichen Kapazitäten könne Sika die Produktion in Mexiko ausbauen und die Metropolregion Mexiko-Stadt besser bedienen, heisst es weiter. Die neu hinzugekommenen Marken verstärkten zudem die Präsenz der Gruppe bei wichtigen Grossprojekten. Mit der Akquisition sei Sika in Mexiko nun Marktführer bei Bitumenmembranen und belege bei Flüssigfolien den zweiten Rang.

Sika hatte am Vorabend mitgeteilt, die bisher getrennten Regionen Nord- und Lateinamerika per 1. März 2018 zusammenzulegen. Ziel ist es, eine effizientere Supply Chain und höhere Einkaufsvolumen in den wirtschaftlich eng verflochtenen Regionen zu realisieren.

Leser-Kommentare