Unternehmen / Industrie

Sika setzt zum Wachstumssprung an

Analyse | Mit der Übernahme der französischen Parex wird Sika zu einem der global führenden Mörtelhersteller.

Der Bauzulieferer startet mit einem Paukenschlag ins neue Jahr. Mit der am Dienstag angekündigten Übernahme der französischen Parex nimmt Sika die grösste Akquisition der Unternehmensgeschichte in Angriff. Damit wird auch klar, dass das zur Disposition stehende Bauchemiegeschäft des deutschen Industriekonzerns BASF für Sika kein Thema ist. Eine derartige Transaktion stand gemäss CEO Paul Schuler nie ernsthaft zur Debatte.

Parex ist ein französischer Mörtelhersteller mit einem Jahresumsatz von 1,2 Mrd. Fr. Sie ist global in 23 Ländern aktiv und betreibt 74 Fabriken. Kernmärkte sind neben Frankreich China, die USA, Argentinien, Brasilien, Singapur, Grossbritannien und Australien. Parex befindet sich seit fünf Jahren im Besitz der Private-Equity-Gesellschaft CVC.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare