Unternehmen / Industrie

Sika wächst und wächst

Analyse | Sika konnte die stark gestiegenen Rohmaterialkosten mehr als kompensieren.

Sika kennt seit geraumer Zeit nur zweistellige Wachstumsraten. Schon im Januar veröffentlichte der Bauchemiekonzern seine vorläufigen Umsatzzahlen für 2021, die in jedem Quartal mehr als 10% zulegten und sich auf insgesamt 9,24 Mrd. Fr. summierten, was einem Plus von 17,5% (in Landeswährungen 17,1%, organisch 15,1%) für das Gesamtjahr entspricht. Zum organischen Wachstum trugen Preiserhöhungen mit sechs Prozentpunkten bei, wie Sika-CFO Adrian Widmer an einer Medienkonferenz erläuterte, an der nun der Jahresabschluss vorgestellt wurde.

Rund um den Globus hat Sika Marktanteile gewonnen und ist zweistellig gewachsen. Einzig das Segment Global Business, das die Geschäfte mit der Automobilindustrie umfasst, hat gemessen in Landeswährungen mit 4,3% nur einstellig zugelegt. Hier machten sich bei Sika indirekt die Probleme der Autohersteller bei der Versorgung mit elektronischen Bauelementen bemerkbar, die eine deutliche Erholung der Produktion verhinderten. Sika-CEO Thomas Hasler zeigte sich dennoch zufrieden: «Wir sind schneller als der Markt gewachsen und haben auch hier Marktanteile gewonnen.»

Dividende +10%

Die mehr als 10% gestiegenen Kosten für Rohstoffe, Energie und Transport konnte Sika mehr als kompensieren. «Alle anderen Kosten sind im Verhältnis zum Umsatz gesunken», sagte Widmer. Der Betriebsgewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg 23% auf 1,39 Mrd. Fr., der Gewinn 27% auf 1,05 Mrd. Fr. Die Ebit-Marge hat sich damit von 14,4 auf 15% erhöht. Die Margenverbesserung speist sich zudem aus Skaleneffekten wegen der gestiegenen Produktionsvolumen, aus Effizienzgewinnen und aus den Synergien, die mit Akquisitionen realisiert werden konnten. Sikas Aktionäre profitieren von diesem Erfolg in Form einer Dividende, die 16% von 2.50 auf 2.90 Fr. je Titel steigen soll. Die Auszahlungsquote beträgt damit 44%.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?